Italien – Wales Highlights | UEFA EURO 2020 | sportstudio – ZDF

https://www.youtube.com/watch?v=_vD0Bi4atRA

Italien zieht mit einer weißen Weste ins Achtelfinale ein. Die Mannschaft von Roberto Mancini gewann gegen Wales mit einer B-Elf 1:0, auch weil Ethan Ampadu die erste rote Karte des Turniers erhielt und Kapitän Gareth Bale eine Großchance ausließ.

Die Europameisterschaft in elf Nationen soll die Stärke des Fußballs demonstrieren. Das war das große Versprechen der UEFA vor dem Turnier. Was ist nach der Pandemie davon noch geblieben? Unsere Dokumentation zur verbindenden Kraft des Fußballs: https://kurz.zdf.de/Q8q/

Vom Zweitligakicker zum Champions-League-Sieger: Joshua Kimmich hat eine steile Karriere hingelegt und wir haben ihn dabei mit der Kamera begleitet – auf und neben dem Platz. Die Kimmich-Story: https://kurz.zdf.de/RlMxJ/

Hier könnt ihr unseren Kanal abonnieren: http://kurz.zdf.de/sportabo/
sportstudio bei Instagram https://www.instagram.com/sportstudio/
sportstudio bei TikTok https://www.tiktok.com/@sportstudio.de
sportstudio bei Twitter https://twitter.com/sportstudio

Kommentatorinnen: Claudia Neumann und Ariane Hingst

14.000 Zuschauer im Olympiastadion Rom sahen, wie die Italiener von Beginn an den Ton angaben. Die erste Gelegenheit hatte Andrea Belotti (23.). Der Flachschuss des italienischen Stürmers verfehlte das linke Toreck jedoch um einen guten Meter. Auch der Versuch von Federico Chiesa aus spitzem Winkel stellte keine zwingende Gefahr dar (29.). Letztendlich war es ein Standardsituation, die die Squadra Azzurra in Führung brachte. Nach einer Flanke von Marco Veratti musste Matteo Pessina nur noch den Fuß hinhalten – 1:0 (39.).

Nach dem Seitenwechsel traf Federico Bernadeschi mit einem Freistoß aus knapp 30 Metern den Pfosten (53.). Zwei Minuten später erhielt der Waliser Ethan Ampadu die erste glatt rote Karte der Europameisterschaft (55.). Er hatte den Knöchel von Bernadeschi getroffen. In der Folge taten sich die Waliser schwer, hatten durch Gareth Bale aber noch ausgleichen können. Doch der Kapitän der Gäste schloss aus acht Metern und freistehend zu überhastet ab (76.)

Die Aufstellungen:

Italien: 21 Donnarumma – 25 Tolói, 19 Bonucci, 23 Bastoni, 13 Emerson – 12 Pessina, 8 Jorginho, 6 Verratti – 20 Bernardeschi, 9 Belotti, 14 Chiesa
Trainer: Roberto Mancini

Wales: 12 Ward – 2 Gunter, 6 Rodon, 15 Ampadu – 14 Roberts, 7 Allen, 16 Morrell, 3 N. Williams – 11 Bale, 10 Ramsey, 20 D. James
Trainer: Robert Page

6 Comments
Show all Most Helpful Highest Rating Lowest Rating Add your review
  1. Ich fand es ne coole Geste den 2 Keeper einzuwechseln (wenn nicht jetzt wann dann?) und nicht respektlos

    • @TheItalyman99 respektlos halt, wie bei Jedem Abschlag des gegnerischen Torwarts schreien alle Tironi Merda!
      Nächstes spiel auswärts mal sehen wie dann Italien spielt!

    • @Murat Sahin Was hat das denn mit der Leistung zu tun? Wenn man sich nicht aufs Spiel konzentrieren kann, weil das Publikum pfeift oder beleidigt, dann hat man auf dem Platz nichts zu suchen. Die Türken haben in Azerbaijan und in Rom nichts anderes gemacht.

    • @Murat Sahin bin auch sehr gespannt ob Italien weiter so gut aufspielt oder durch den Heimspielen so viel aufwind hatte. Aber sind halt „Fans“/Huligans. Finds selbst nicht cool, aber wie soll man das auch verhindern seitens Italien/Uefa

    • @TheItalyman99 bla bla Bullshit

    • @Murat Sahin nicht „tironi merda“ sondern „Maccheroni Merda“

Hinterlasse einen Kommentar

EM Website
Logo
Enable registration in settings - general