Der Berglauf-Hirte der Pyrenäen: Ein Leben zwischen Einsamkeit und Extremsport | GEO 100 PRO

Der 36-jährige Brice Delsouiller ist ein ungewöhnlicher Mann – sechs Monate im Jahr verbringt er auf den 3000 Meter hoch gelegenen Sommerweiden in den Pyrenäen, um Kühe zu hüten. In seiner kleinen Berghütte lebt er ohne warmes Wasser, ohne Strom, ohne moderne Kommunikation. Nur mit seinen beiden Hunden und seinen Büchern. Hier hat er für sich die Freiheit des Laufens entdeckt: Er kann nur leben, wenn er das Letzte von seinem Körper abverlangt. Vom Glück eines Außenseiters in der Isolation der Pyrenäen.

Abonniere wocomoTRAVEL: https://goo.gl/tIk2Qc
Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/wocomo

Brice beschreibt seine Leidenschaft folgendermaßen: „Ich weiß nicht, warum ich renne. Es ist eine Selbstverständlichkeit. Mein Körper wollte immer rennen. Ich fühle mich leicht, mächtig. Seit 14 Jahren lebt mein Körper in den Bergen, ist durch die Höhenunterschiede und den Mangel an Luft geformt und geschmiedet. Mein Körper hat sich komplett an die Bergwelt angepasst“.

Bonusmaterial zu der 360° – GEO Reportage „Pyrenäen – Ein Hirte zwischen Himmel und Erde“
Klicke hier für die ganze Folge: https://youtu.be/hxPBgj2j_eg

7 Comments
Show all Most Helpful Highest Rating Lowest Rating Add your review
  1. Super. Ich bin beeindruckt. Möge er lange fit bleiben.!👍

  2. Reply Avatar
    Geschichten vom Radfahren September 2, 2020 at 11:49 am

    Einfach irre. Bekomm schon beim zusehen Schweißperlen. Vielen Dank für das unterhaltsame und interessante Video

  3. Bereits mehrmals gesehen, es bleibt immer noch schön, wunderbar! Danke für den Upload..

  4. Die Doku ist eigentlich 50 Minuten lang und schon ein paar Jahre alt. Das kann man nicht zusammen dampfen auf wenige Minuten. Was soll das?

  5. Nur wenn er dann älter wird, dann wird er auch ruhiger und sesshafter, das wette ich mit jeden.

Hinterlasse einen Kommentar

EM Website
Logo
Enable registration in settings - general